Home

Jahr

StipendiatInnen

Thema

2012

Ramin Mosayebi

Wege des Marmors

Wege des Marmors

Der Marmor wird in Italien seit jeher als selbstverständliches Material für alle möglichen Bauteile im Innen-und Aussenbereich im sozialen Wohnungsbau wie im auch im städtebaulichen Kontext eingesetzt. Marmor evoziert Bilder und Vorstellungen, ist verbunden mit Idealen und Erinnerungen, und dient häufig als Träger politischer und sozialer Aspekte. In der Reise durch Italien wird der Marmor nicht primär aus Sicht der Materialgerechtigkeit betrachtet; es geht vielmehr um die Suche nach dem Wesen des Marmors. Die Arbeit umfasst eine assoziativ zusammengestellte breite Bildersammlung zu den verschiedenen Aspekten des Marmors in Kunst und Architektur bis heute.